Gott gehabt!

borgbackup und debian

Server

Der Backup-Server braucht in erster Linie die Software: root~# apt-get install borgbackup borgbackup-doc

Client

Hier sind einige Schritte nötig. Jetzt haben wir eine Passphrase für die Verschlüsselung des Backups und einen ssh-Key für die Übertragung der Daten zum Server sowie die Umgebung mit einigen Variablen so vorbereitet, dass wir loslegen können. Das tun wir jetzt, indem wir das Repository initialisieren: Jetzt wäre es noch hilfreich, den Key auf ein Medium zu sichern, von dem man dann an sein Backup kommt, wenn mal alles schief geht: Das Papier nicht unbedingt neben dem Client aufbewahren, weil das ja im Zweifelsfall mit abbrennt...

Jetzt sind wir bereit für unser erstes Backup. Entsprechende Skripte findet man im Internet genug, hier daher nur ein einfaches Beispiel. Das war's auch schon an vorbereitenden Schritten. Jetzt einfach nur ein Skript schreiben, in dem man die Schritte oben (ssh-agent starten, ssh-Key hinzufügen, BORG_*-Umgebungsvariablen setzen, dann ein borg create) passend einfügt. Danach vielleicht noch ein borg prune, und schon hat man ein Backup.