Gott gehabt!

Bootprobleme mit dem P/I P55T2P4

Die CMOS-Batterie meines alten AMD K6-200 mit Asus P/I P55T2P4 Mainboard hatte sich verabschiedet. Da das System auf Platte sich schon vor einiger Zeit nicht mehr bootfähig war, hatte ich das System sowieso schon lange nur noch mit Live-CD gebootet; durch die defekte CMOS-Batterie vergaß nun aber das BIOS immer die eingestellte Bootreihenfolge und bootete nur noch in der Reihenfolge C,A - nicht mehr von CDROM.
Nachdem sich alle anderen Versuche einer Rettung der Situation als nicht erfolgreich erwiesen, hat folgendes Vorgehen jetzt geklappt:
  1. Von http://www.supergrubdisk.org/category/download/supergrubdiskdownload/ die veraltete Version der Supergrubdisk herunterladen (http://download.berlios.de/supergrub/super_grub_disk_deutsch_floppy_0.9799.img)
  2. Diese mounten und unter boot/grub die beiden Files memdisk.bin (von http://www.lrz-muenchen.de/~bernhard/memdisk.bin) und sbootmgr.dsk (von http://www.lrz-muenchen.de/~bernhard/sbootmgr.dsk) installieren
  3. In der boot/grub/menu.lst folgenden Boot-Eintrag an den Anfang (vor die eigentlichen Super-Grub-Einträge) stellen:
    title CDROM
    root   $(grub_device)
    kernel /boot/boot_cdrom/memdisk.bin
    initrd /boot/boot_cdrom/sbootmgr.dsk
    boot
  4. Diese Diskette einlegen und die Festplatte ausbauen - der Recher meckert jetzt beim Booten noch wegen CMOS-Problemen, bootet aber nach F1 weiter, mangels Festplatte eben von Diskette - und bootet dann von der Supergrubdisk aus die CD
Der nächste Schritt wird jetzt wohl, eine neue Live-CD zu bauen...